Weingut Freiherr von Gleichenstein PDF Drucken E-Mail
 

freihe4.jpgWeingut 

Freiherr von Gleichenstein

 

Oberrotweil im Kaiserstuhl

(Baden)

 

 

 

 

Das Weingut "Freiherr von Gleichenstein"

 

Die Weinberge unseres traditionsreichen Familiengutes liegen im Herzen des Kaiserstuhls: in Oberrotweil, Achkarren, Oberbergen, Schelingen und Amoltern. Auf den 25 Hektar Rebflächen bauen wir heute überwiegend klassische Burgundersorten wie Spätburgunder, Weißburgunder und Grauburgunder an. Die Weine werden von uns nach herkömmlicher Weise - verbunden mit moderner Kellertechnik - sorgfältig und schonend ausgebaut. Unsere „besonderen" Weißweine reifen in klassischen Holzfässern. Auch unsere edlen Rotweine lagern, nachdem sie auf der Schale vergoren wurden, in unserem über 500 Jahre alten Holzfasskeller.

 

Unter den klimatisch einzigartigen Bedingungen des Kaiserstuhls, auf den Vulkanverwitterungsböden des Eichbergs, gedeihen berühmte Burgundersorten besonders gut. Der Müller-Thurgau wächst auf tiefgründigen Lößböden des Kaiserstuhls. Durch konsequente Mengenbegrenzung und durch schonenden Ausbau präsentiert sich unser Müller-Thurgau süffig und spritzig. Als Bukettsorte rundet der Muskateller unser reichhaltiges Angebot ab.

 

Der Kellermeister

Odin Bauer, unser Kellermeister, brachte viele seiner Kenntnisse aus Bordeaux, Burgund und Australien mit und setzt diese im Weingut Freiherr von Gleichenstein in genialer Weise um. Hier, in der wärmsten Region Deutschlands, werden Trauben im Grunde überall und in jedem Jahr reif. Dennoch gibt es eine Handvoll besonders herausragender Lagen, die regelmäßig Weine allererster Güte hervorbringen. Auf den vulkanischen Hängen des Eichberges entstehen solche vollmundigen, dicht strukturierten Weine. Die Spitzenweine aus Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder benötigen zusätzlich noch ein bis zwei Jahre Flaschenreife, um all ihre Geheimnisse preiszugeben. Es ist müßig darüber zu diskutieren, ob die dicht gewirkten, würzigen Weine aus dem Henkenberg, oder die vollmundigen, geschmeidigfetten Tropfen aus dem Eichberg die besseren sind: All unsere Rotweine zeichnen sich durch Körper, Harmonie, Kraft, Fruchtigkeit und ihre Lagerkapazität aus. Odin Bauer mit seiner Kellerkunst gibt unseren Weinen ihren ganz besonders typischen und unverwechselbaren Charakter.

 

371 Jahre und 11 Generationen verpflichtenfreihe3.jpg

Bereits 1634 erwarb die Familie der jetzigen Freiherren von Gleichenstein die Gebäude und Ländereien des Benediktinerklosters St. Blasien im damaligen Rothwyhl mitsamt dem Zehntrecht. Der heutige Besitzer, Freiherr Johannes von Gleichenstein, leitet den Betrieb seit dem Jahre 2003 in der elften Generation. Sein Vater, Freiherr Hans-Joachim von Gleichenstein, übernahm den Betrieb 1959 als bäuerlichen Mischbetrieb. Die schwierigen Zeiten zwangen ihn den Betrieb komplett umzustellen. Mit der Zeit wandelte er den Gutshof in ein stattliches Weingut um. Mit Liebe und Sorgfalt arbeiten wir stetig an der Qualität unserer Weine. Unserem Ziel, eines der besten Weingüter im Kaiserstuhl zu werden, kommen wir jeden Tag näher.

 

Die Adresse

 

Weingut Freiherr von Gleichenstein

Bahnhofstraße 12

D-79235 Oberrotweil im Kaiserstuhl

 

Telefon +49 7662 288
Telefax +49 7662 1856

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

www.gleichenstein.de

 

 
< zurück   weiter >