Weingut Franz Keller - Schwarzer Adler PDF Drucken E-Mail
  keller_fritzkellerreben_290.jpg Mitten im Kaiserstuhl, in Vogtsburg - Oberbergen, liegt das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler. Es wird heute von Fritz Keller, dem Sohn des Namensgebers geleitet. Er teilt die Vorlieben seiner Vorfahren für französisch inspirierte Weine und steht für ein Qualitätsbewusstsein ein, das nie künstlich aufgesetzt daherkommt. Weine zu idealen Essensbegleitern auszubauen, das ist Fritz Kellers Philosophie, wobei er die sauberen, klaren, eben funktionale Tropfen gerne als „Bauhaus-Weine“ bezeichnet.

Die Weinkultur der Familie Keller ist seit jeher traditionsbewusst, nutzt die Fortschritte moderner Kellerwirtschaft, lässt sich jedoch nicht von kurzlebigen Strömungen des Weinmarkts beeinflussen.   Alle Weine werden durchgegoren. Der Ausbau der weißen Qualitätsweine erfolgt im Stahltank, um ihre Frische und Spritzigkeit zu erhalten. Besonderen Qualitäten werden im großen Holzfass ausgebaut (z.B. Weissburgunder Spätlese) oder in Barrique-Fässern (Selectionsweine).   Alle Rotweine werden auf der Maische vergoren und danach, je nach Qualität im Stahltank, im großen oder im kleinen Eichenholzfass vinifiziert. Die großen Spätburgunder reifen bis zu 14 Monate in den kleinen Eichenholzfässern!    

 

Einzigartig ist der Bergkeller des Weinguts: bis auf die Felsen, tief in den Kaiserstühler Löss – mit einer Reichweite bis zu 112m – wurde er in der Art der Alpentunnel gegraben. Die natürliche Temperatur im Keller beträgt konstant das ganze Jahr 12°C. Dies garantiert eine optimale Reifung der Gewächse, ob im kleinen Eichenholzfass oder auf Flaschen gefüllt. Und das kommt nicht nur den Weingutseigenen Weinen, sondern auch einigen hunderttausend Flaschen von Weingütern aus Bordeaux und Burgund zu Gute, die über den Weinhandel vertrieben werden.    

 

Der Weinhandel hat in der Familie Keller eine lange Tradition. Schon der Großvater von Fritz Keller belieferte um 1900 die aufstrebenden touristischen Orte im Schwarzwald mit Kaiserstühler Weinen. Sein Vater erweiterte das Angebot dann mit Weinen aus Frankreichs bekanntesten Anbaugebieten, deren berühmte Namen die Herzen der Weinliebhaber höher schlagen lassen. Insgesamt umfasst das Angebot des Weinhandels derzeit weit über 1.100 Weine.      

 

Zum Familienunternehmen Keller gehören auch das berühmte Gasthaus „Schwarzer Adler“ und das Winzerhaus Rebstock. Die Küche des Schwarzen Adlers ist für seine exzellenten Speisen nach klassischer französischer und badischer Zubereitungsart bekannt und trägt schon seit 1969 einen Michelin Stern. Im Winzerhaus Rebstock vis-à-vis werden regionale Köstlichkeiten serviert, in badisch-gemütlicher Atmosphäre. keller_adlermit_brigade_160.jpg  Die Hotelzimmer im Schwarzen Adler sind individuell und stilvoll eingerichtet und laden die Gäste zu längerem Verweilen ein.   Kein anderes Weingut kann mit der einmaligen Kombination dieses Familienunternehmens von einem Weingut „Franz Keller Schwarzer Adler“, einem Import und Export exklusiver  Weine, einem mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Restaurant „Gasthof Schwarzer Adler“, einem Hotel und einem Wirtshaus, dem „Winzerhaus Rebstock“, aufwarten.    

Weingut

Weingut Franz Keller - Schwarzer Adler

Strasse

Bardbergstraße 23

PLZ

D-79235 

Ortschaft

Vogtsburg-Oberbergen

Bundesland / Bereich

BW / Kaiserstuhl

Tel.

+49 7662 93300

Fax.

+49 7662 719

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Homepage

www.franz-keller.de

Bewirtschaftete Anbaufläche

ca. 49 ha,

Lagen: mit Basaltverwitterung

Oberbergener Bassgeige (teilweise)

Achkarrer Schlossberg

Jechtinger Eichert

Oberrotweiler Eichberg und Kirchberg

 

Lössauflage auf vulkanischem Gestein:

Oberbergener Pulverbuck

Oberbergener Bassgeige (teilweise)

Bischoffinger Enselberg

Eichstetter Herrenbuck

 

Weinregion

Baden

Informationen

 

 

Hier geht es zu der Informations-Seite über die

Weinregion Baden. mehr...

 

 
< zurück   weiter >