San Patrignano - Italien - Drogen und Wein PDF Drucken E-Mail
Hier geht es zum Video

Exklusiv-Interview aus unserer Serie "Wine unplugged" mit Federico Rainero, Marketing Director des Weinguts San Patrignano in Italien.

San Patrignano ist eine Familie, die ohne ideologische soziale und religiöse Vorbehalte jungen Frauen und Männer mit Drogenproblemen eine neue Chance gibt. Seit 1978 hat die Gemeinschaft mehr als 20'000 Personen aufgenommen, ihnen ein Dach überm Kopf, medizinische und juristische Hilfe, Studienmöglichkeiten, eine solide Berufsausbildung und die Möglichkeit geboten, das Leben zu ändern und wieder ganz in die Gesellschaft zurückzukehren. Der grösste Teil San Patrignanos liegt bei Corlano/Rimini und die weitern in den Nebenstellen bei Trient und Novafeltria in den Marken.

Zu den ersten gemeinsam gemachten Dingen zählte auch der Wein. Dieser zählt mittlerweile zu den Spitzenprodukten Italiens und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Dieses Interview wurde in englisch von Silvia Gautschi - McNulty geführt. Sie können es mit Windows Media Video wmv anschauen.

Wir danken "Baur au Lac Weine" in Zürich für die Vermittlung dieses Beitrags.

 

Kommentare (1)Add Comment
0
Rüdiger Rau
10. Januar 2012
2.200.115.167
...

Hallo, möchte gerne zu San Padrignano Kontakt aufnehmen, finde keine Mailadresse, können sie dies weiterleiten!? Danke.

Rüdiger Rau

Kommentar schreiben
 
  kleiner | grösser
 

busy
 
< zurück   weiter >

Sushi und Wein

sushi.jpg
Sushi selbstgemacht und dazu Top Weine geniessen Weiter …