Château Meyney PDF Drucken E-Mail

Das Château Meyney liegt in der Gemeinde-Appelation Saint-Estèphe, einer der berühmten sechs Gemeinden innerhalb des französischen Bereiches Haut-Médoc.

Das als „Cru Bourgeois Supérieur“ klassifizierte Weingut zählt zu den ältsten im Médoc und geht geschichtlich auf das 1662 erbaute Kloster „Prieuré des Couleys“ zurück. Diese Bezeichnung war bis vor wenigen Jahren auch auf dem Etikett enthalten. Der Wein ist äusserst langlebig und reift während 15 Monaten in Eichen-Barriques. Der Zweitwein wird unter dem Namen "Prieur de Meyney" vermarktet.

Besitzerin ist die Banque Crédit-Agricole, die das Château Meyney vom Weinhandelshaus Cordier im Jahr 2004 übernommen hat. 

Das Weingut besitzt ca. 51 ha Rebfläche, die mit folgenden Rebsorten bestockt sind: Cabernet Sauvignon (70%), Merlot (24%), Cabernet Franc (4%) und Pinot Verdot (2%)

Hier geht es direkt zur Homepage des Château Meyney, mehr....

Kommentare (0)Add Comment
Kommentar schreiben
 
  kleiner | grösser
 

busy
 
< zurück   weiter >

Sushi und Wein

sushi.jpg
Sushi selbstgemacht und dazu Top Weine geniessen Weiter …