Balsamico PDF Drucken E-Mail

Balsamessig ist eher unter dem italienischen Originalnamen des süss-sauren, sirupartigen "Balsamico" aus den italienischen Provinzen Modena und Reggio bekannt.

Grundstoff für Balsamico Tradizionale ist gekochter Traubensaft. Zuerst läuft die Essigsäure-Gärung natürlich ab. Danach folgt eine lange Ausbau- und Lagerzeit von 12 bis 25 Jahren in immer kleiner werdenden Holzfässern.  Er wird nach und nach immer stärker konzentriert. Es werden keine Aromastoffe zugesetzt.

Beim preisgünstigen Aceto Balsamico wird ab und zu geschummelt. Seine braune Farbe hat er oft nicht dem Holzfass zu verdanken, sondern der Zugabe von Karamell und dem sizilianischen Likörwein Marsala. Und die Dickflüssigkeit rührt vom Zucker her.


Jeder darf heute  einen Balsamico herstellen, ihn aber nicht als Balsamico-Tradizionale bezeichnen. sofern er nicht den zwei Produktions-Vereinigungen „Consorzio Produttori di Aceto Balsamico Tradizionale di Modena“ und „...di Reggio Emilia“ angehört.

Möchten Sie mehr über die Herstellung von Essig erfahren, hier...

Kommentare (0)Add Comment
Kommentar schreiben
 
  kleiner | grösser
 

busy
 
< zurück   weiter >

Sushi und Wein

sushi.jpg
Sushi selbstgemacht und dazu Top Weine geniessen Weiter …