Amigne PDF Drucken E-Mail

Die alte, weisse Rebsorte Amigne wird zu mehr als 95%  oder ca. 37 ha in der Schweiz im Kanton Wallis angebaut. Die Gemeinde Vétroz ist dabei führend.

Die spätreifende Amigne ist eher ertragsschwach. Kennzeichnend sind die langen Trauben mit gelblich-grünen und weiss beschlagenen, locker angeordneten Beeren Obwohl sie erstmalig im Jahr 1878 als Rebsorte in einer ampelografischen Ausstellung erwähnt wurde, geht man davon aus, dass sie schon zu Römerzeiten bekannt war.

Die Weine der Amigne werden als kräftige Dessertweine und als trockener Grand Cru angeboten.

Bekannt ist z.B. der "Mitis" aus Vétroz dank seinem satten Honiggelb mit deutlichen goldenen Reflexen, der Nase mit Aromen von Honig, konfierten Aprikosen, sehr konzentriert im Gaumen.

Mehr über die Rebsorte Amigne erfahren Sie hier....

Kommentare (0)Add Comment
Kommentar schreiben
 
  kleiner | grösser
 

busy
 
< zurück   weiter >

Sushi und Wein

sushi.jpg
Sushi selbstgemacht und dazu Top Weine geniessen Weiter …