Bacchus

Aphrodine Petite Arvine AOC Valais

Aphrodine Petite Arvine AOC Valais

Preis pro Einheit (Stück): CHF 23.00 (inkl. 7.6 % MwSt.)

Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Appellation: Petite Arvine AOC (Kontrollierte Ursprungsbezeichnung, Appellation d'origine contrôlée)

Rebsorte: Arvine (=petite Arvine, früher gab es noch die "grosse Arvine", die heute ausgestorben ist)

Herkunft: Die Ampelographen (Wein- und Rebforscher) sind sich nicht einig, ob nur der Name oder auch die Rebsorte von den Römern ins Wallis gebracht worden sind. Heute gilt der Arvine als autochthone Sorte. (=Rebsorte die ausschliesslich im Wallis vorkommt)

Farbe: weiss

Anbaugebiet: Wallis, Gemeinden Corin, Fully und Leytron

Rebberg: Cru, Fully; Four, Corin/s Sierre; Chaufise, Leytron

Höhe: 560 müM

Lage: Süd-ost

Boden: magerer Kalkboden

Anbau: Nach den schweizerischen Richtlinien der integrierten Produktion (IP)

Vinifikation: Kontrollierte Kaltgärung bei 17 C mit biologischen Säureabbau. Nach "Massgabe der AOC-Vorschriften und den Qualitätserfordernissen derWeinfamilie Albert Mathier & Söhne.

Ausbau: Stahltankausbau, trocken.

Flasche: Inhalt: 50 cl und 75 cl Flaschenfarbe: Feuille morte (=Herbstlaub)

Typ: Burgund Verschluss: Naturkork

Alkoholgehalt: 13 - 14 % Vol.

Trinktemperatur: 8 - 10 C o

Lagerung: 5 - 8 Jahre

Empfehlung: Aperitif, Fisch, Dessert, Foie gras

Kommentar: Die Degustation des Arvine wird von 2 Komponenten bestimmt: Salz und Grapefruit. In der Nase erinnert er an exotische Früchte und im Abgang kommt dieser für den Arvine typische Salzton zum Vorschein. Ein Wein voller Überraschungen, so dass auch Noten vom edlen Gewürz Safran darin vorkommen.







Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 23 Mai 2019 03:25

Benutzer

Shop

Download-Bereich
Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Sushi und Wein

sushi.jpg
Sushi selbstgemacht und dazu Top Weine geniessen Weiter …